» 26.07.2017

Alwina kann auch ganz schnell sprinten!

Karlshoferin holt auf der Minimaldistanz erneut Blacktype

Der von Jens Hirschberger in Mülheim an der Ruhr trainierte Daring Match (23:10) gewann am Mittwochabend in Berlin-Hoppegarten den zur Listenklasse zählenden und mit 27.000 Euro dotierten Hoppegartener Sprint-Cup über 1000 Meter, und somit seinen Vorjahressieg wiederholt (Zum Video(link is external)).

Aus Startbox fünf heraus war der Call me Big-Sohn direkt in vorderer Linie auszumachen, sicherte sich ungefähr nach der Hälfte der Strecke die Außenrails und zog unter deren Hilfe immer wieder an. Unter Stalljockey Alexander Pietsch kam er am Ende locker und leicht nach Hause und sicherte sich damit bereits seinen vierten Listentreffer.

Hinter ihm belegte Stefan Richters Nantany (Martin Seidl), die lange im hinteren Teil des Feldes auszumachen war, noch Rang zwei. Hinter ihr passierte Alwina (Marc Lerner) aus dem Rennstall von Henk Grewe als Dritte den Zielpfosten. Sie machte sich aus dem Mittelltreffen auf die Verfolgung des späteren Siegers, mehr als Platz drei war aber am Ende nicht drin.  Der Vorjahresdritte Mikesh kam als Vierter durchs Ziel, während Ambiance, der 2016 als Zweiter noch stark lief, diesmal mit der Entscheidung zu keinem Zeitpunkt etwas zu tun hatte.

Quelle: www.galopponline.de

Alwina (Areion - Alte Dame) | Foto: Archivbild Privat
Alwina (Areion - Alte Dame)

» zurück zur Übersichtsseite